Martin Krüger

Deutschsprachiger Anwalt in den Niederlanden

Martin Krüger führt als deutschsprachiger Anwalt in den Niederlanden den German Desk von MAAK. Martin berät Unternehmen und Unternehmer, national und international. Zu seinen Mandanten gehören mittelständische Unternehmen, Investoren, Beteiligungs- und deren Portfoliogesellschaften sowie Geschäftsführer, Vorstände und Aufsichtsräte. Martin ist ein engagierter Berater und Prozessanwalt in den Niederlanden und hat umfangreiche Erfahrung in deutsch-niederländischen Wirtschaftsfällen. 

Da Martin selbst in Heidelberg aufgewachsen ist und in den Niederlanden ausgebildet wurde, kennt er die diversen kulturellen Unterschiede zwischen beiden Ländern und setzt dieses Wissen ein um seine Mandanten in grenzüberschreitenden Fällen auf Deutsch optimal zu beraten und in juristischen Prozessen in den Niederlanden zu vertreten.

Martin ist auf den deutsch-niederländischen Handel spezialisiert. Als Anwalt in den Niederlanden führt er Verfahren vor den niederländischen Gerichten und berät deutschsprachige Mandanten im niederländischen Recht. Martin berät seine Mandanten zudem in vertragsrechtlichen Fragen wie zum Beispiel Kaufverträge Lieferantenverträge, Agenturverträge und Allgemeine Geschäftsbedingungen. Er ist außerdem spezialisiert auf das Haftungsrecht, Versicherungsrecht, Produktsicherheit und hat viel Erfahrung in juristischen Prozessen vor niederländischen Gerichten. Martin vertritt dabei alle Marktteilnehmer der Industrie, vom (internationalen) Produzenten über den Importeur bis Lieferant und Verbraucher. Zudem arbeitet Martin für die niederländische Regierung in diversen Haftungsfragen. Martin’s Muttersprache ist Deutsch. Martin spricht außerdem fließend Niederländisch und Englisch.

Martin Krüger hat als Spezialist die folgenden Rechtsgebiete in das Rechtsgebietsregister der niederländischen Rechtsanwaltskammer eingetragen:

– Zivilrecht (allgemeine Praxis)

– Zivilprozessrecht (Litigation)

Aufgrund dieser Eintragung ist er verpflichtet pro Kalenderjahr zehn Fortbildungspunkte pro Rechtsgebiet zu erwerben.

Taktisch

Zielgerichtet

Erfahren